Das Debüt 2017 – Vorstellung der Bloggerjury (Teil 2)

„Das Debüt 2017 – Bloggerpreis für Literatur“ biegt auf die Zielgerade ein. Insgesamt 64 Debütromane wurden eingereicht. Bis Mitte November werden wir aus diesen Titeln eine Shortlist erstellen, und aus dieser Shortlist werden dann die teilnehmenden Juryblogger „Das Debüt 2017“ wählen. Die Jury besteht aus 19 Literaturbloggern, die wir euch nun sehr gerne vorstellen:

Angelika Abels von Angelika liest

Kleine Vorstellung von euch und eurem Blog

Ich bin Angelika (53) und blogge seit Januar 2015. Seit meiner Kindheit liebe ich Bücher und das Lesen über alles. 2015 habe ich dann meine Leidenschaft endlich auch zum Beruf gemacht und verbinde seitdem meinen Blog mit meiner Buchhandlung. Auf meinem Blog findet ihr überwiegend Besprechungen zur Belletristik/ Literatur und Geschichten aus meinem Alltag als Buchhändlerin.

Weiterlesen

[Interview] Stephan Lohse

Vor Kurzem habe ich über den Franz-Tumler-Literaturpreis berichtet (hier) sowie über seine nun sechste Preisträgerin, Julia Weber (hier). Heute möchte ich Euch den diesjährigen Publikumspreisträger vorstellen: Stephan Lohse mit Ein fauler Gott .

WP_20170915_19_25_03_Pro(Auf dem Foto werden von Stephan Lohse 20 Exemplare seines Buches als Publikumspreis verlost.)

Stephan Lohse wurde 1964 in Hamburg geboren. Er studierte Schauspiel am Max-Reinhardt-Seminar in Wien und war unter anderem am Thalia Theater, an der Schaubühne in Berlin und am Schauspielhaus in Wien engagiert. Ein fauler Gott ist sein Debütroman. Stephan Lohse lebt in Berlin.  Weiterlesen

Das Debüt 2017 – Vorstellung der Bloggerjury (Teil 1)

„Das Debüt 2017 – Bloggerpreis für Literatur“ biegt auf die Zielgerade ein. Noch bis zum 31. Oktober können sich Verlage mit ihren Debütromanen bewerben – insgesamt 56 Titel wurden bislang eingereicht. Bis Mitte November werden wir aus diesen Titeln eine Shortlist erstellen, und aus dieser Shortlist werden dann die teilnehmenden Juryblogger „Das Debüt 2017“ wählen. Die Jury besteht aus 19 Literaturbloggern, die wir euch nun sehr gerne vorstellen:

Ruth Justen von Ruth liest

Kleine Vorstellung von euch und eurem Blog

Portrait Ruth Justen, Leipzig, 07.06.2017

Solange ich denken kann, lese ich – oder denke ich, weil ich lese? Seit 2012 denke ich auf meinem Literaturblog Ruth liest öffentlich über Literatur nach. Auf dem Blog stelle ich ausgewählte und unterm Strich empfehlenswerte Lektüre als Lesetipp vor. Der Stoff für Bücherträume geht mir dank der vielen Literaturblogger nie aus. Mit ihnen kann ich Einschätzungen der vieldiskutierten Werke austauschen oder erhalte Hinweise auf noch zu bergende literarische Schätze. Dieser Austausch mit anderen Bloggern ist für mich inzwischen unverzichtbar. Seit 2011 bin ich als freie Journalistin in Leipzig tätig. Weiterlesen

[Interview] Julia Weber

Julia Weber ist die Autorin von „Immer ist alles schön“, Gewinnerin der diesjährigen, sechsten Edition des Franz-Tumler-Literaturpreises und das neue Sternchen am Firmament der Gegenwartsliteratur. Vor wenigen Tagen habe ich von dem Preis berichtet (hier), nun möchte ich Euch seine Trägerin vorstellen:

DSC_0959Julia Weber wurde 1983 in Moshi (Tansania) geboren. 1985 kehrte sie mit ihrer Familie nach Zürich zurück. Nach Berufslehre und Matura studierte sie 2009 bis 2012 literarisches Schreiben am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. 2012 hat sie den Literaturdienst gegründet (www.literaturdienst.ch ), und sie ist Mitbegründerin der Kunstaktionsgruppe «Literatur für das, was passiert». Julia Weber lebt mit ihrem Mann und ihrem Kind in Zürich.

 

Weiterlesen

[unterwegs] Julia Weber erhält für „Immer ist alles schön“ den Franz-Tumler-Literaturpreis

WP_20170915_10_14_36_Pro

Zum sechsten Mal wurde am 15. September 2017, unmittelbar vor der Apfelernte, in Laas, einem Kulturdorf im Oberen Vinschgau (Südtirol), der Franz-Tumler-Literaturpreis ausgetragen, aus dem als Gewinnerin Julia Weber mit Immer ist alles schön (erschienen im Limmat Verlag) hervorging. Den Publikumspreis erhielt Stephan Lohse für Ein fauler Gott. Doch nun der Reihe nach…

Weiterlesen

[Zweierlei] Frank Witzel – Bluemoon Baby

Bluemoon Baby von Frank Witzel

Es gibt mal wieder ein neues Zweierlei für euch, diesmal sogar in neuer Besetzung. Marion (vom Blog schiefgelesen) und ich haben Frank Witzels Debütroman gelesen und waren beide gleichermaßen begeistert.

Worum es geht: Frank Witzels Roman erzählt aus dem Leben sehr unterschiedlicher Menschen während eines langen Wochenendes in den 1990er Jahren: die Geschichte des Gymnasiallehrers Hugo Rhäs oder der Professorin für Gender Studies Sabine Rikke; die der alternden Schlagersänger Tamara Tajenka und Bodo Silber; die des Grateful-Dead-Fans Abbie Kofflager oder des Psychiaters Rubinblad und anderer in Deutschland, den USA und Kenia. Begegnen sie sich zufällig oder ist doch alles von der CIA arrangiert?  Weiterlesen

Alle (zwei) Jahre wieder: Franz-Tumler-Literaturpreis 2017

 

Logo_Tumler_4c_WEBAm 14. und 15. September 2017, bereits zum sechsten Mal, tagt in Laas/Südtirol eine fünfköpfige internationale Jury, bestehend aus namenhaften LiteraturwissenschaftlerInnen, LiteraturkritikerInnen und AutorInnen, um aus den von ihr nominierten Erstlingsromanen einen Gewinner/eine Gewinnerin zu küren. Da wir Euch dieses Literaturfest nicht entgehen lassen wollen, sind wir auch dieses Jahr wieder dabei!

Doch zuvor möchte ich Euch kurz die FinalistInnen und ihre Debütromane vorstellen.

Weiterlesen