[Das Debüt im LIVRES] Lesung und Interview mit Aljoscha Brell

cover Wir schauen zurück auf ein Highlight des vergangenen Jahres: Aljoscha Brell las am 11. November in unserer Veranstaltungsreihe „Das Debüt im LIVRES“ aus seinem Debütroman „Kress“.

Die herrlich skurrile Geschichte um den eigenwilligen Germaninstik-Studenten Kress, brachte uns und die vielen Gäste gleichermaßen zum Lachen und zum Nachdenken – vor allem aber zum gespannten Lauschen. Im Gespräch verriet der Autor, welche Bedeutung die Sprache für ihn hat und warum dem Protagonisten ein tragisches Ende erspart geblieben ist.

In bester Erinnerung bleibt uns ein sehr schöner Abend, ein sympathischer Autor und eine wunderbar kauzige Hauptfigur. Hier ein paar Impressionen für alle, die nicht dabei sein konnten. Viel Spaß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s