[Das Debüt im LIVRES] Fragen an Aljoscha Brell oder Wir möchten euch eine Stimme geben

cropped-bild_172.jpgViele von euch haben unsere Lesereihe bisher interessiert hier auf unserem Blog verfolgt, einige von euch haben es sogar bis zu uns ins Café LIVRES geschafft, um dort einen schönen literarischen Abend zu genießen. Wir möchten uns an dieser Stelle für eure Unterstützung und eure Neugier bedanken. Durch euch ist es uns immer wieder möglich, neuen literarischen Stimmen eine Bühne zu geben. Warum also sollten wir euch nicht auch einfach auf das Podium holen? Weiterlesen

Veranstaltungstipp: Das Richtungsding feiert seine Ausgabe IX „Rückwärts“ mit einer Premierenlesung!

„Am 13. Juni 2015 stellen Richtungsding e.V. und das Projekt „Kunst schafft Stadt“ in der Zeche Carl (Essen) ab 20:00 die neunte Ausgabe der Literaturzeitschrift Richtungsding vor und lassen auf der öffentlichen Lesung unter sieben Autoren und Autorinnen aus ganz Deutschland den Preisträger des mit 300 € dotierten Publikumspreises bestimmen.“

Infos unter: www.richtungsding.de

Das Debüt im LIVRES – Lesung mit Martin Lechner

Martin Lechner liest am Mittwoch, den 22. April 2015, um 19:30 Uhr im Café LIVRES (Moltkestr. 2a, Essen) aus seinem Debütroman Kleine Kassa.

Der Schlaueste ist Lehrling Georg Röhrs nicht. Doch er hat einen Traum: Liftboy in einem Hotel am Meer will er werden, mit seiner verschwundenen Jugendliebe Marlies den Nachtzug nehmen und aus der heimatlichen Enge fliehen. Als Georg über eine Leiche stolpert und unbeabsichtigt den Schwarzgeldkoffer seines Meisters entwendet, überstürzen sich die Ereignisse: An einem einzigen Wochenende verliert er Wohnung, Arbeit, Eltern, Freunde, Geld, Liebe und vielleicht ein Stückchen seines Verstandes – und doch steht am Ende dieser halsbrecherischen Jagd eine neue, ungeahnte Freiheit…

TRAILER zum Buch: hier Der Eintritt ist wie immer frei, Platzreservierungen nehmen wir unter info@dasdebuet.de entgegen. Wir freuen uns auf euch und einen schönen Abend!

[Das Debüt im LIVRES] Rückblick auf einen Abend voller Debüts

Als wir DAS DEBÜT starteten, war uns eines schnell klar: So schön das Hineinschreiben in das wabernde Nichts namens Internet auch ist, wir wollen uns nicht dahinter verstecken. Und so unbequem es auch klingen mag, aber allzu schnell gerät man als Blogger in eine bloße Konsumentenrolle, von der man sich immer wieder bewußt lösen muss, um nicht den Spaß an dem zu verlieren, das uns antreibt: Das aktive Gestalten eines literarischen Umfelds. Wir brauchen keine großen Namen, kein Berlin, Leipzig oder gar Hildesheim, Lesen und Diskutieren lässt sich überall. Aus diesem Grund haben wir auch unsere Veranstaltungsreihe „Das Debüt im LIVRES“ ins Leben gerufen, zwar ohne finanzielle Mittel, dafür aber mit viel Herzblut und Engagement. Und daran möchten wir euich hinter den Bildschirmen natürlich teilhaben lassen, allen die vor Ort waren, gewährt dieser Beitrag einen kurzen Rückblick auf einen stimmungsvollen Abend. Weiterlesen