[Das Debüt 2017] And the winner is…

Pressebild_Klaus-CaesarZehrer_cFoto-Steffi-Rossdeutscher-Diogenes-Verlag_72dpi

Steffi Roßdeutscher/ © Diogenes Verlag

Es ist endlich soweit. Wir haben uns durch 16.335 Seiten gewühlt, aus 64 Romanen eine Shortlist mit fünf Kandidaten erstellt und diese von den teilnehmenden Bloggern bewerten lassen. Diese Blogger haben sich nun mit ihrer Stimmabgabe entschieden:

Der Preis für den besten Debütroman 2017 geht an Klaus Cäsar Zehrer, der mit insgesamt 46 Punkten für seinen Roman Das Genie das Rennen macht. Wir gratulieren an dieser Stelle herzlich!

Weiterlesen

[Interview] Klaus Cäsar Zehrer

Auch in diesem Jahr möchten wir euch die AutorInnen der Shortlist in Kurzinterviews vorstellen. Das Interview mit Julia Weber wurde bereits im Rahmen der Berichterstattung zum Franz-Tumler-Literaturpreis veröffentlicht. Wir setzen die Reihe mit Klaus Cäsar Zehrer fort, der mit seinem Debütroman Das Genie ins Rennen geht.

Pressebild_Klaus-CaesarZehrer_cFoto-Steffi-Rossdeutscher-Diogenes-Verlag_72dpi

Steffi Roßdeutscher/ © Diogenes Verlag

Klaus Cäsar Zehrer wurde 1969 in Schwabach geboren, promovierte 2002 an der Universität Bremen als Kulturwissenschaftler und lebt heute als freier Autor, Herausgeber und Übersetzer in Berlin. Er veröffentlichte u.a. zusammen mit Robert Gernhardt die Anthologie Hell und Schnell, das Standardwerk der deutschsprachigen komischen Lyrik.  Mit seinem Debütroman stand er in diesem Jahr auf der Shortlist des Bayerischen Buchpreises. Weiterlesen