[Rezension] Siri Hustvedt – Die unsichtbare Frau

Seitdem wir uns in diesem Blog mit den Debüts von Autoren befassen, frage ich mich zunehmend, wie die literarischen Anfänge meiner Lieblingsautoren aussahen. Siri Hustvedt,  die ich sehr schätze und deren Romane und Essays ich immer wieder gern lese, hat bereits 1992 auf Englisch ihr Debüt „The Blindfold“ veröffentlicht. 2003 erschien das Buch als „Die Unsichtbare“ in deutscher Übersetzung. hustvedt

Die Protagonistin Iris Vegan ist Literaturstudentin in New York. Um über die Runden zu kommen, muss sie teils skurrile Nebenjobs annehmen. Weiterlesen