[Unterwegs] Der Debütantensalon 2015 im TAK, Berlin

DSC02214Was kann man an nasskalten Herbstabenden besseres tun, als sich aus den bemerkenswertesten Debüts des Jahres vorlesen zu lassen? Wie bereits letztes Jahr besuchte ich den Debütantensalon im TAK Berlin am 16.11.15 im Rahmen des Stadt Land Buch Lesemarathons. Dieses Mal lasen Mirna Funk, Kat Kaufmann, Jackie Thomae, Mercedes Lauenstein und Samira Kentrić aus ihren Debütromanen. Leider musste ich aus persönlichen Gründen in der Pause gehen und verpasste dadurch Mercedes Lauenstein und Samira Kentrić.

Moderiert von Knut Elstermann und getragen von den ausgesprochen sympathischen Autorinnen erlebte ich einen humorvollen und anregenden Abend, was ich nach den Ereignissen am letzten Freitag in Paris auch dringend brauchte. Weiterlesen

[Interview] Das Debüt im Gespräch mit Mirna Funk „Winternähe“

u1_978-3-10-002419-0

Im Buchmesse-Wahnsinn, zwischen den Verlagsgesprächen, Lesungen und anderen Beschäftigungen haben wir uns am 16.10.2015 zu einer Abendstunde in einem Café mit Mirna Funk getroffen, um über ihren ersten Roman „Winternähe“ zu sprechen. Ein Video zu diesem Gespräch findet ihr in unserem Buchmesse-Beitrag. Da aber die Tonqualität nicht zufriedenstellend ist, haben wir uns entschlossen, dieses Gespräch zu Papier zu bringen. Es wäre nämlich viel zu schade, wenn dieses Gespräch aufgrund schlechter Tonqualität nicht wahrgenommen würde.

Weiterlesen

[Unterwegs] lost and found in Frankfurt

Ja, auch wir konnten dem Hype nicht widerstehen und haben uns in den Buchmessenwahnsinn von Frankfurt gestürzt. Wir sind verloren von Verlagsstand zu Verlagsstand getorkelt, haben Clemens J. Setz dabei beobachtet, wie er am 3sat-Stand mit zu hohen Armlehnen hadert, haben Ijoma Mangold im Vorbeigehen gesehen und gedacht, dass er aussieht wie im Fernsehen, wir haben uns beim Bloggertreff mit Keksen und Schlüsselanhängern versorgt und dabei mit großen Augen auf die Masse an Buchbloggern gestarrt.

Und wir haben vier spannende Gespräche mit Romandebütantinnen geführt, an denen wir euch – die den Frankfurter Wahnsinn überlebt oder ignoriert habt – teilhaben lassen wollen. Weiterlesen