Das Debüt 2016 – Bloggerpreis für Literatur

Bloggerpreis 2016Der eine oder andere von euch hat es vielleicht schon bemerkt. Das neue Jahr birgt viele neue Möglichkeiten und um eine von diesen wunderbaren Gelegenheiten soll es in diesem Beitrag gehen. Im letzten Jahr haben wir uns nicht zuletzt durch unsere Reise nach Südtirol zum Franz-Tumler-Literaturpreis intensiv mit Literaturpreisen auseinandergesetzt. Ich selbst habe mich in einem Beitrag zum Franz-Tumler-Literaturpreis gedanklich mit dem Preisen der Literatur auseinandergesetzt und sehr kritisch die Marketingstrategien etc. hinterfragt. Und ganz plötzlich entstehen dann Gedankenspielereien, wie denn der eigene Literaturpreis auszusehen hätte und was man alles anders machen würde. Wenn einen diese Gedanken dann nicht mehr loslassen, dann kann es passieren, dass daraus etwas gänzlich Neues entsteht. Genau das ist in unserer Redaktion passiert: In diesem Jahr werden wir erstmals einen Literaturpreis für den besten deutschsprachigen Debütroman vergeben, gemeinsam mit allen Literaturbloggern, die Lust haben, ein wenig bei diesem Preis mitzumischen.In der Beschäftigung mit Literaturpreisen sind uns viele Dinge begegnet, die wir uns für unseren Preis nicht vorstellen konnten. Wir wollen keine typische Fachjury, keinen Unterschied zwischen Print- und Digitalverlag machen, eine Longlist stellen, die nur Werbezwecken dient, oder gar Teilnahmegebühren von Verlagen oder Bloggern verlangen.

  • Wir sind Blogger und wollen einen Preis ausloben, der auschließlich von Bloggern gewählt wird. Jeder Umgang mit Literatur ist ein Umgang mit Literatur.
  • Es ist uns egal, ob die Bücher in gedruckter oder digitaler Form vorliegen, schließlich kommt es auf den Inhalt an.
  • Wir wollen eine Shortlist stellen, um die Auswahl einzugrenzen und keine Longlist erstellen, nur damit wir Multiplikatoren für die Endphase haben.
  • Es geht uns nicht darum, Tausende Euronen zu vergeben oder Geld mit diesem Preis zu verdienen. Eine Teilnahmegebühr entspricht nicht der Chancengleichheit, die wir uns bei unserem Preis vorstellen. Wir möchten, dass auch die kleinen Verlage sich nicht scheuen müssen, ihre Romane bei uns einzureichen.

Und so ist dieser kleine Preis entstanden, den wir hiermit nun ganz offiziell ausschreiben möchten. Die Auslobung findet ihr hier.

Sofern ihr als Literatublogger die ausgeschriebenen Teilnahmevoraussetzungen erfüllt, würden wir uns freuen, wenn ihr den gemeinsamen Bloggerpreis mitgestalten würdet. Lasst uns diesen kleinen Preis zu etwas ganz Besonderem machen und wer weiß, was noch alles daraus entstehen kann…

Wir freuen uns auf euch, eure Meinungen, Anregungen und den Spaß an der Literatur.

Offizieller Hashtag: #bloggerpreis16

 

 

12 Gedanken zu “Das Debüt 2016 – Bloggerpreis für Literatur

  1. Hat dies auf aboutsomething rebloggt und kommentierte:
    Gesucht: Das Debüt 2016! Der Bloggerpreis für Literatur ist ausgeschrieben. Und Achtung: Auch ihr seid gefragt. Interessierte Blogger, die gern teilnehmen wollen, seien auf diesen Artikel verwiesen!

    Gefällt mir

  2. Pingback: [Sonntagsleserei]: Januar 2016 – Lesen macht glücklich

  3. Pingback: #netzrundschau 01/2016 – SchöneSeiten

  4. Hallo liebes Debüt- Team,

    eine sehr schöne Idee und generell wäre ich bei der Juryarbeit interessiert. Ich werde euch noch eine gesonderte Email schreiben, um ein paar Fragen loszuwerden. Bin gespannt.

    Liebe Grüße
    Marc

    Gefällt mir

  5. Pingback: Blog vs. Feuilleton Oder Über Literaturbetriebswärme

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s